Startseite

Wir begrüßen Sie herzlich beim SPD-Ortsverein Schönwald im Fichtelgebirge. Sie finden auf diesen Seiten viele Informationen über unseren Ortsverein und zu kommunalpolitischen Themen. Diese Seiten werden, soweit erforderlich, regelmäßig aktualisiert. Wir freuen uns über jeden Kontakt und nehmen auch kritische Anregungen gerne entgegen, um diese Seiten in Ihrem Sinn zu gestalten.

​Übrigens, wir suchen Starkmacher, also Menschen, die uns in unserer Stadt bei unseren Aktivitäten unterstützen und so mit uns für unsere Stadt und für unser Land an einer guten Zukunft arbeiten. Die SPD tut das in Schönwald nun schon seit 115 Jahren. Wollen Sie mitmachen, dann schreiben Sie einfach an info@spd-schoenwald.de oder sprechen uns an. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier

Sonja Schuster
Ortsvereinsvorsitzende

(letzte Aktualisierung: 01.06.2020)

 

01.06.2020 in Wahlen

Herzlichen Dank für das Vertrauen - SPD in Schönwald verbessert Ergebnis von 2014

 

Die Frankenpost schrieb in seiner Ausgabe am 16. März 2020 „82 Prozent - Kantersieg für Klaus Jaschke.“ Auch die Stadtratskandidatinnen und –kandidaten konnten das Ergebnis für die SPD bei der Kommunwahl 2020 auf 58,2 % verbessern und so die Mehrheit mit 9 von 16 Sitzen halten.

 

Ab 1. Mai 2020 ist Klaus Jaschke in seiner zweiten Wahlperiode als 1. Bürgermeister im Amt. Die konstituierende Sitzung des neuen Stadtrates war am 14. Mai 2020.

 

Dieses erneut deutliche Ergebnis ist zugleich wieder der Auftrag, die Arbeit im Rathaus für unsere Stadt erfolgreich fortzusetzen. Mit einer engagierten und transparenten Kommunalpolitik werden auch zukünftige Herausforderungen gemeistert. Dazu ist Zusammenhalt und Zusammenarbeit Voraussetzung. Wichtige Themen sind beispielsweise Wohnraum, Infrastruktur, Städtebau und Umwelt.

29.01.2018 in Wahlen

Hervorragende Ergebnisse bei der Nominierung von Inge Aures und Holger Grießhammer

 

Bei der SPD-Stimmkreiskonferenz für den Stimmkreis 408 Kulmbach-Wunsiedel am 22.01.2018 in Himmelkron stellten die Delegierten die Kandidaten für die Landtagswahl und die Bezirkstagswahl 2018 auf. Für Inge Aures stimmten 85 von 86 Anwesenden und für Holger Grießhammer 81 der 86 Anwesenden. Für beide ein tolles Ergebnis.

01.09.2017 in Wahlen

Am 24.09.2017 Jörg Nürnberger wählen

 

Jörg Nürnberger will in Berlin als überzeugter Sozialdemokrat die Anliegen der Menschen unserer Region vertreten. Das gilt sowohl für regionale Themen, wie auch für grundsätzliche Themen der sozialen Gerechtigkeit oder der Renten. Da die Situation für viele ältere Menschen mit geringer Rente oder auch für alleinerziehende Elternteile schwierig ist, will Jörg Nürnberger diese sozialen Themen in den Vordergrund einer sozialpolitischen Politik rücken.

Weitere Informationen unter
https://joerg-nuernberger.de
https://www.facebook.com/joerg.nuernberger.spd

 

04.06.2017 in Ortsverein

Neuwahlen im Ortsverein Schönwald

 

Anlässlich der Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung unseres Ortsvereins am 20.05.2017 wurde unsere Ortsvereinsvorsitzende Sonja Schuster einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Ihre Stellvertreter bleibt Rudolf Stich. Kassierer wird Manfred Opel und Schriftführer Michael Rehwagen. Als Kassenrevisoren wurden Wolfgang Keil und Markus Korlek in ihrem Amt bestätigt. Als Beisitzer wurden gewählt Axel Grünert, Klaus Jaschke, Harmut Kindt, Ivonne Korlek, Karl-Heinz Meier, Gabi Opel und Danny Stopp.

Unser Bild zeigt von links Michael Rehwagen als neuen Schriftführer, Markus Korlek als Kassenrevisor, Sonja Schuster als Vorsitzende, Manfred Opel als neuen Kassierer und Wolfgang Keil als Kassenrevisor. Auf dem Bild fehlt der stellvertretende Vorsitzende Rudolf Stich.

09.04.2017 in Landespolitik

SPD-Bildungspolitik setzt sich durch: Das G9 kehrt zurück!

 

Es gibt einen guten Grund zum Feiern: Das bayerische Gymnasium kehrt zurück zur längeren Schulzeit. Neun Jahre bis zum Abitur (G9) werden wieder bayernweiter Standard. Das achtjährige Turbo-Gymnasium (G8) gehört endlich der Vergangenheit an. Das entspricht genau dem, was die SPD zusammen mit den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und auch den Lehrkräften immer gefordert haben.

Counter

Besucher:14
Heute:10
Online:1